Rufen Sie uns an! Tel. 06223 72374

Physiotherapie - Praxis für Physiotherapie & ganzheitliche Körpertherapie Johanna M. Punt in Neckargemünd

CranioSacral Therapy®

Im Zentrum dieser Anwendung steht der CranioSacrale Rhythmus. Er ist neben dem Herzschlag und dem Atem der langsamste Körperrhythmus. Sein Pulsieren beeinflusst unser gesamtes Stoffwechselsystem. Kommt das CranioSacrale System z.B. durch Anspannung, körperliche oder seelische Erschütterungen aus dem Gleichgewicht, kann dies eine Reihe von Beschwerden oder Krankheitsbildern auslösen.

Dauer: 30, 40 oder 60 Minuten plus Nachruhe

Massagen

In der Physiotherapie können auch klassische Massagen ärztlich verschrieben werden, die den Bewegungsapparat wieder in Schwung bringen. Durch Massagen können Muskelpartien gelockert, Durchblutung und Stoffwechsel gefördert und sowohl Kreislauf als auch Blutdruck und Atmung positiv beeinflusst werden.

Manuelle Therapie

In der Manuellen Therapie liegt der Schwerpunkt im Auffinden von Dysfunktionen am Bewegungsapparat: Bewegungseinschränkungen, Überbeweglichkeit und Schmerz. Der Manual-Therapeut mit mehrjähriger Zusatzausbildung und staatlicher Prüfung, behandelt hier ausschließlich "manuell am Patienten", also nicht mittels Bewegungsübungen. Nach gründlicher manueller Befundserhebung wählt der Therapeut zwischen Gelenk-, Mobilisations- und Weichteiltechniken (Faszientechniken).

Sportphysiotherapie

Plötzliche Sportverletzungen und Überlastungsschäden können jeden Sportler kurz- oder langfristig aus dem psychischen und physischen Gleichgewicht bringen. Neben einer aktiven Verletzungsprophylaxe steht daher eine schnellstmögliche Wiederherstellung der verletzten oder überlasteten Struktur im Vordergrund.

Brüggertherapie

Die Methode wurde von dem Schweizer Neurologen Dr. Brügger entwickelt. Die Behandlung beruht auf einer speziellen Funktionsanalyse am Bewegungsapparat. Dr. Brüggers Arbeit zeigt Möglichkeiten auf, wie durch aufrechte Körperhaltung der Entstehung vieler Schmerzsymptome im gesamten Körper entgegen gewirkt werden kann, bzw. wie sie vermieden werden können.Der Mensch besitzt Fühler bzw. Sensoren in Muskeln, Gelenken, Knochen, aber auch in den allermeisten übrigen Geweben des Körpers und diese melden Störungen dem Rückenmark und Gehirn. Dieses ist befähigt die eingehenden Informationen über Fehlbeanspruchung oder Erkrankung auszuwerten und Maßnahmen zu treffen die betroffenen Strukturen zu schützen, auszuschalten oder auszugleichen.Der ausgebildete Brüggertherapeut ist in der Lage, oft weit vom Schmerz entfernte Störungen des Körpers zu entdecken. Denn all zu häufig wird bei orthopädischen Beschwerden nur dort therapiert, wo sich der Schmerz zeigt, oftmals mit keinem oder nur kurzfristigem Erfolg.

Kinesiologisches Taping

Schmerzen und Bewegungseinschränkungen erfolgreich behandeln. Nach einer ausgiebigen Untersuchung des Therapeut, der den ganzen Körper miteinbezieht, werden ein oder mehrere Tapestreifen auf den Körper geklebt. Durch die spezielle Anlagetechnik wird die Haut unter dem Tape etwas angehoben. Dadurch wird die Ver- und Entsorgung des beklebten Gebietes mit Blut und Lymphflüssigkeit stark verbessert. Es kommt zu einer verbesserten Muskelfunktion und einer Schmerzabnahme.

Manuelle Lymphdrainage

Unter manueller Lymphdrainage versteht man eine Entstauungs- und Entödematisierungstherapie, die durch sanfte, angenehme Grifftechniken durchgeführt wird. Die ideale Kombination aus Entspannung und Entschlackung.

Physikalische Therapie

Wärme und Eis sind unterstützende und begleitende Maßnahmen einer krankengymnastischen Behandlung. Sowohl Wärme- als auch Kälteanwendungen wirken je nach Indikation schmerzlindernd, Stoffwechsel steigernd, beeinflussen den Muskeltonus und wirken reflektorisch auch auf innere Organe. Eine Kälteanwendung wirkt zusätzlich entzündungshemmend.

  • Fango

  • Eis

  • Heißluft

  • Heiße Rolle

  • Ultraschall

  • Elektrotherapie

Fußreflexzonentherapie nach Hanne Marquardt

Hier werden die verschiedenen Reflexzonen am Fuß behandelt. Dadurch wird ein harmonisches Gleichgewicht zwischen Organen und "Gerüst" hergestellt. Die Selbstheilungskräfte werden mobilisiert.


Dauer: 30 Minuten

Wirbeltherapie nach Dorn

Die Wirbeltherapie nach Dorn ist eine sanfte manuelle Behandlungsmethode, um Wirbel und Gelenkblockaden rasch und dauerhaft zu beheben. In erster Linie lassen sich so Beschwerden des Bewegungsapparates erfolgreich behandeln. 


Dauer: ca. 30 Minuten

Feldenkrais-Methode

Die Feldenkrais-Methode ist in ihrer Anwendung und Wirkung äußerst vielfältig. Sie hält für jeden Menschen etwas Individuelles bereit, weil jeder Mensch dabei sein ganz eigenes Entwicklungspotenzial entdeckt. Feldenkrais-Practitioner begleiten ihre Klienten auf einem experimentellen Lernweg in Bewegung - achtsam, einfühlsam und ermutigend. Der Prozess beginnt bei den individuellen Gewohnheiten. Er verfeinert das Körpergefühl und nutzt die Lernfreude des Nervensystems, sodass Klienten neue Fähigkeiten und Handlungsmöglichkeiten finden. Auch alte, eingefahrene Verhaltungsmuster können verändert werden.

Gruppenarbeit: Die Feldenkrais-Gruppenarbeit heißt "Bewusst durch Bewegung". Die Teilnehmer führen Bewegungen, die verbal angeleitet werden, mit kleinen Variationen aus. Neue Bewegungsmöglichkeiten bereichern und erleichtern den Alltag, und regen weitergehende Lernprozesse an.

Einzelarbeit: Intensiver und individueller wirken Einzelsitzungen in "Funktionaler Integration". Dabei bewegen und berühren Feldenkrais-Practitioner und Klienten so, dass Selbstwahrnehmung und Selbsterkenntnis wachsen. Die Erfahrung müheloser Bewegung, lässt Klienten leichtere und effizientere Formen der Selbstorganisation finden.


Quelle: FVD Feldenkrais-Verband Deutschland